Ich sehe was, was du nicht siehst

„Und das ist?“ wird sich manch einer ungeduldig fragen. Ganz so schnell geht es aber leider nicht. Wäre es ein Kinderspiel, einzigartige Positionierungen, außergewöhnliche Marketingkonzepte, kreative Werbestrategien und neue Produkte zu entwickeln, bräuchten Sie den NISCHENSUCHER ja nicht. Lassen Sie uns also mit Offenheit, Spaß am Entdecken und einer klaren Sicht auf Ihr Business und den Markt gemeinsam herausfinden, was Sie noch erfolgreicher macht.

Marketing

Lassen, was andere tun

Wann ist der richtige Moment, mit der Nischensuche zu beginnen? Jetzt! Selbst wenn es gerade richtig rund läuft. Bewährte Erfolgsmuster lassen sich schließlich nicht ewig wiederholen. Deshalb empfiehlt es sich, auch in guten Zeiten an der Wettbewerbsfähigkeit zu arbeiten. Was nicht bedeutet, besser zu werden als die Konkurrenz, sondern außergewöhnlicher. Wer anderen nacheifert, wird ihnen nämlich meist ähnlicher und riskiert damit einen harten Preiskampf. Investieren Sie also mit einer anderen Strategie in Ihre Zukunft: werden Sie einzigartig!

Produkte

Tun, was andere lassen

Viele Menschen meinen, wir leben in einer Zeit, in der es eigentlich nichts gibt, was es noch nicht gibt. Aber wer Nischen sucht, findet auch Ideen für innovative Produkte. Häufig braucht man das Rad gar nicht neu zu er-finden, sondern muss es nur weiterentwickeln. Bestes Beispiel dafür ist der Aktionskalender, ein cleveres Online-Tool zur Kundenbindung. Anderes, wie die Filzbäume, entsteht bei einem kritischen Blick auf den Markt: Es gibt unzählige Variationen von Christbaumschmuck, aber warum nur sehen die Weihnachtsbäume immer gleich aus?

Tipps & Training

Neues zulassen tut gut

Veränderung und Flexibilität sind schwer in Mode. Die Wirtschaft, der Arbeitsmarkt, selbst unser aller Alltag unterliegt einem permanenten Wandel. Deshalb bleibt oftmals gar nichts anderes übrig, als etwas zu ändern. Was dabei hilft, ist die richtige Einstellung und eine gute Anleitung, denn Veränderungen können auch richtig Spaß machen. Warten Sie also lieber nicht ab, bis die Warnleuchte aufblinkt. Brechen Sie proaktiv aus dem eingefahrenen Kreis aus: Probieren Sie zum Beispiel jeden Tag was Neues oder trainieren Sie Ihre kreative Ader.